03 August, 2022

Vierfachverglasung - wo wird sie eingesetzt?

Fenster

Einfachverglasungen werden in Innenräumen und für Balkon- und Absturzsicherung verwendet. Zweifachverglasung wird häufig in Altbauten eingebaut, während Dreifachverglasung in neuen Wohn-, Büro- und öffentlichen Gebäuden der Standard ist. Die Vierfachverglasung ist die Fenstertischlerei-Variante mit der höchsten Wärme- und Schallschutzklasse. Wo wird es eingesetzt?

Vierfachverglasung
Vierfachverglasung

Woraus besteht das Dreifach-Verglasungspaket?

Das Vier-Scheiben-Paket besteht, wie der Name schon verrät, aus vier Glasscheiben. Dadurch entstehen drei Kammern zwischen ihnen, die mit Gas gefüllt sind. Traditionell wird Argon verwendet, aber die Verwendung von Krypton in den Scheibenzwischenräumen erhöht die Isolationsparameter des Fensters. Der Einbau von Fenstern mit warmen Kante in Verbindung mit dem System Energeto 8000 bedeutet, dass die so konfigurierten Fenster einen maximal reduzierten Wärmedurchgangskoeffizienten aufweisen. Dadurch erhält es die bestmöglichen technischen Parameter auf dem Markt.

Für wen eignet sich die Vierfachverglasung?

Das 4-Scheibenpaket ist für jeden Investor gedacht, der sein Gebäude mit dichten und leisen Fenstern ausstatten möchte. Je größer die Anzahl der Scheiben und Kammern in einem Fenster ist, desto höher ist der Grad der Wärmedämmung. Fenster sind eines der wichtigsten Elemente, um ein Haus warm zu halten. Bei der Passivbauweise mit ihren strengen Anforderungen an die Energiebilanz des Hauses achten die Bauunternehmer auf jedes Detail. Selbstverständlich können vierfach verglaste Fenster auch in energieeffizienten Gebäuden eingesetzt werden, d.h. (nach den aktuellen Normen) in praktisch allen Neubauprojekten.

Ein energieeffizientes Haus hat einen jährlichen Energieverbrauch, der 40 kWh/qm nicht überschreitet, aber größer als 15 kWh/qm ist. Bei einem Passivhaus darf nach anerkannten Normen der jährliche Energieverbrauch für die Heizung 15 kWh/qm nicht überschreiten. Passivhäuser verbrauchen sehr wenig Energie - die Häuser sind praktisch selbstversorgend. Sie sind nicht mit einem aktiven Heizungs- oder Klimatisierungssystem ausgestattet. In energieeffizienten Häusern wird die Energie aktiv aus natürlichen (erneuerbaren) Quellen gewonnen.

Lohnt sich der Einbau eines Vierfachverglasungspakets in ein Haus?

Im Falle von Passivhäusern ist eine optimale Schreinerei eigentlich die naheliegende Wahl. Aber wie sieht es bei anderen Haustypen aus? Ein Vier-Scheiben-Paket ist im Verhältnis teurer. Ist es das wert? Wenn ein Investor das Budget für Passivhausfenster hat - ja, es lohnt sich, deren Einbau in Erwägung zu ziehen. Je besser wir dämmen, desto weniger kostet es uns später, das Gebäude zu heizen. Langfristig zahlt es sich aus, für weniger Wärmeverluste zu kämpfen, aber denken Sie daran, dass Sie nur dann Geld sparen, wenn Sie für eine umfassende Wärmedämmung sorgen. Wenn die Wärme durch Wände, Böden oder unzureichende Belüftung entweicht, können wir die Möglichkeiten der Vierfachverglasung nicht voll ausschöpfen. Bei Häusern, die in der Nähe einer stark befahrenen Straße liegen, ist der Einbau von Vier-Scheiben-Fenstern ebenfalls eine Überlegung wert. Robuste Fenster sorgen nicht nur für thermische, sondern auch für akustische Gemütlichkeit.

Teilen

Siehe auch

EKO-OKNA S.A.
Kornice, ul. Spacerowa 4, 47-480
Pietrowice Wielkie
NIP: 6391813241, KRS: 0000586067

Unsere Website verwendet Internet-Tags wie z. B. Cookies, um personenbezogene Daten zu sammeln und zu verarbeiten, um Inhalte und Werbung zu personalisieren und um den Verkehr auf den Websites, Apps und im Internet zu analysieren. Cookies sind in Dateien gespeicherte IT-Daten, die auf Ihrem Endgerät (d. h. Ihrem Computer, Tablet, Smartphone usw.) abgelegt werden und die Ihr Browser jedes Mal an den Server sendet, wenn Sie von diesem Gerät aus eine Website aufrufen, während Sie Seiten im Internet besuchen.